IG Landschaft Südwest
IG Landschaft Südwest 

Was bedeutet Landschaft ?

 

Wann ist eine Landschaft schön?

 

Text verkürzt entnommen:
http://www.naturtipps.com/landschaftsbild.html


. . .

Dabei ist das Erleben subjektiv und von Erinnerungen und Erwartungen beeinflusst.

Vom Landschaftsbild hängt wesentlich die emotionale Beziehung des Menschen zur Natur ab.

 

 

Für den Landschaftsarchitekten Werner Nohl beruhen landschaftsästhetische Erlebnisse auf dem schöpferischen Wechselspiel zwischen bedürftigem Betrachter und stimulierender Landschaft. Er versteht Landschaftsästhetik als gefühls-betontes Erleben von Landschaft mittels sinnlicher Empfindungen (äußerer Wahrnehmung) und gedanklicher Reflexionen (innerer Wahrnehmung).
 

 

Text verkürzt entnommen

https://www.oekom.de/buecher/vorschau/buch/landschaftsaesthetik-heute.html

 

 

 

 

Kriterien zur Beurteilung des landschaftlichen Werts



Trotz aller Subjektivität der Wahrnehmung haben doch einige Qualitätskriterien für die meisten Menschen Gültigkeit:



 

Vielfalt:                    Die landschaftliche Vielfalt entspricht dem Bedürfnis         
                                nach Abwechslung und Neuem.

Eigenart:                  ist ein Ergebnis der landschafts- und kulturgeschichtlichen
                                Entwicklung.

Naturnähe:              Meint, dass nicht technisch-architektonische Strukturen
                               das Landschaftsbild dominieren.

 

 

Bild und Copyright:  Walter Stutterich , Pirmasens

 

 

Europäische Landschaftskonvention

Europ Landschaftskonvention.pdf
PDF-Dokument [25.6 KB]

Psychosoziale Aspekte des Landschaftsschutzes
Landschaft“ ist ein traditionsreicher Begriff. Im Naturschutz konzentriert man sich heute auf Artenschutz, Biotopschutz und Biodiversitätsschutz; hat also eine biozentrische Sichtweise. Die folgende, durch Herrn Dr. Epple freundlicherweise veröffentlichte, Betrachtung nimmt eine anthropozentrische Sichtweise ein:
Wir Menschen haben ein psychisch verankertes Naturbedürfnis; Natur ist für uns mehr als eine physische Lebensgrundlage !

Siehe :
  https://wolfgangepplenaturschutzundethik.de/?p=5445
 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© IG Landschaft